Es war noch nie einfacher, eine Fahrradwerkstatt zu finden

aye4fin und bike-angebot entwickeln neue Service-Plattform bikereparieren.de für Radfahrer

In Deutschland gibt es über 79 Millionen Fahrräder, Tendenz steigend. Als kostengünstige Alternative zu einem PKW oder als flexibler Ersatz zum ÖPNV hat der Fahrrad-Boom auch während der Pandemie noch einmal einen großen Sprung nach vorne gemacht. Während viele Branchen schwierige Zeiten durchgemacht haben, ist der Einzelhandel-Umsatz von Fahrrädern und Zubehör im ersten Lockdown im März und April 2020 um 12,5% gestiegen. Dieser Trend ist schon seit einigen Jahren zu beobachten, bereits zwischen 2015 und 2019 stieg der Umsatz der Branche um fast ein Drittel (31,7%) und ein Ende ist nicht in Sicht.

Fahrradbestand Deutschland, Statista 2021

Bedenklich ist jedoch die Entwicklung der Fahrradwerkstätten im gleichen Zeitraum: die Anzahl blieb über all die Jahre nahezu konstant, so dass Termine absolute Mangelware sind. So warteten in der letzten Saison viele Fahrradfahrer 6 Wochen oder länger auf einen Termin, was für jeden passionierten Radfahrer ausgesprochen ärgerlich ist.

Dieses Problem haben bike-angebot und aye4fin erkannt und es sich zum Ziel gemacht, gemeinsam eine nachhaltige Service-Plattform zu schaffen, von der sowohl Radfahrer als auch Fahrradwerkstätten profitieren.

Durch den Aufbau dieser digitalen Plattform können Fahrradfahrer nun bequem online und ohne lange Wartezeiten einen Werkstatttermin in ihrer Nähe vereinbaren. Durch die Vielzahl der Partner-Werkstätten kann der Service bereits bundesweit und regional in Österreich in Anspruch genommen werden.

„Die Kooperation war für uns von Anfang an eine logische Konsequenz. Das Team von bike-angebot hatte nicht nur die relevante Idee, sondern verfügt auch über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich E-Commerce und Digitalisierung der Fahrradbranche.“, sagt Thomas Tittelbach, Gründer und Geschäftsführer des Plattform- und Payment-Experten aye4fin.

„In der aye4fin GmbH haben wir den idealen Partner gefunden, um die gemeinsame Plattform effizient und kundenfreundlich aufzubauen. Viele Ideen für eine erfolgreiche Service-Plattform waren schon da, aber die Kooperation hat es uns ermöglicht, unser Expertenwissen zielführend und dienstleistungsorientiert umzusetzen.“, ergänzt Friedemann Vieweger-Hanke, Geschäftsführer von bike-angebot.

Auch die Fahrradwerkstatt profitiert von der Zusammenarbeit, u.a. fällt durch die Online-Buchung deutlich weniger administrativer Aufwand an, eine kontinuierlichere Werkstattauslastung wird erreicht und Ersatzteile können aus dem exklusiven B2B-Shop bezogen werden.

„Durch die Digitalisierung möchten wir unseren Partnern einen möglichst einfachen, effizienten und reibungslosen Prozess ermöglichen.“, erklärt Thomas Tittelbach, Geschäftsführer der aye4fin.

Weitere Informationen erhalten interessierte Fahrradfahrer und -händler direkt auf bikereparieren.de.

Problem erkannt – Lösung gefunden

Mit bikereparieren.de schaffen wir für Fahrradliebhaber und Vielfahrer die Möglichkeit, schnell und unkompliziert einen Werkstatttermin in der Nähe zu finden. Unser Ziel ist es, den Prozess für Kunden so einfach, schnell und effizient wie nur möglich zu gestalten: Es müssen lediglich einige Eckdaten zum Bike eingegeben und die gewünschte Leistung wie z.B. Wartung oder Reparatur ausgewählt werden. Anschließend erhält man zeitnah einen Termin bei einem Fahrradprofi in der Nähe.

Die Vorteile der Digitalisierung liegen dabei auf der Hand:

  • Kein langwieriges Abtelefonieren von Werkstätten.
  • Keine langen Anfahrtszeiten zu der gewählten Werkstatt.
  • Keine langen Wartezeiten. bikereparieren.de-Kunden erhalten in der Regel einen Termin innerhalb von 10 Tagen.
  • Alle Informationen zum Bike, zur gewünschten Leistung und die Kundendaten werden der Partner-Werkstatt online zur Verfügung gestellt, sodass sie sich optimal auf den Termin vorbereiten können.

Landing Page bikereparieren

Auch für die Zukunft haben sich die beiden Geschäftsführer ehrgeizige Ziele gesteckt: Die bikereparieren-Plattform wird kontinuierlich optimiert und in Kürze werden ein Online-Terminkalender und eine Übersicht der verfügbaren Werkstätten ersichtlich sein. Auch die Bezahlung der Reparatur bzw. des Service direkt über die Plattform ist in naher Zukunft geplant.

Über aye4fin

aye4fin berät digitale Plattformen und Marktplätze bei der Digitalisierung, der Umsetzung regulatorischer Vorgaben, der Optimierung der Kernprozesse und des Zahlungsverkehrs. Als systemneutraler Partner unterstützen wir Sie von der Strategieberatung über die fachliche und technische Implementierung bis hin zum kontinuierlichen Management ihres Marktplatzes.

Unsere Kernkompetenzen:

  • Entwurf des Marktplatz-Geschäftsmodell
  • Durchführung von RFP-Prozessen
  • Unterstützung der fachlichen und technischen Implementierung
  • Optimierung relevanter Workflows
  • Laufende Unterstützung der technischen und prozessualen Optimierung

Über bike-angebot

Die bike-angebot GmbH & Co. KG ist Betreiber des gleichnamigen Marktplatzes und bietet Deutschlands größte Fahrrad- und E-Bike- Auswahl. Seit über 10 Jahren unterstützen wir die Fahrradbranche mit maßgeschneiderten Lösungen im Bereich E-Commerce und Digitalisierung und erlauben dem Fachhändler dadurch, sich voll und ganz auf seine Kernkompetenz zu fokussieren, ohne den Anschluss zu verlieren.

Unsere Kernkompetenzen:

  • Marktplatz & Partnershops: wir betreiben einen Marktplatz mit über 1.100 Fachhändlern. Zudem bieten wir individuell gestaltete Webshop-Lösungen an.
  • Zubehör: dank unserer Multi-Channel-Strategie verhelfen wir unseren Fachhändlern zu einer riesigen Reichweite
  • Fahrrad-Leasing: neben unserem hauseigenen Leasing-Modell arbeiten wir auch mit den führenden Leasinggesellschaften zusammen.
  • Stammdatenbank: in unserer Stammdatenbank sind herstellerübergreifend mehr als 120.000 Datensätze in bester Qualität gelistet
  • Marktplatzlösungen für Hersteller

Quellen:

  • Statista, 26.08.2021 (https://de.statista.com/themen/6616/fahrradfahrer/)
  • Destatis, 02.06.2020 (https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Zahl-der-Woche/2020/PD20_23_p002.html)