Der Payment Service Provider hat ausgedient!

Pressemitteilung

Im neuen finletter beschreibt Thomas Tittelbach, Managing Partner der aye4fin GmbH, warum die Kooperation mit einem Payment Service Provider für Onlinehändler nicht mehr ausreichend ist und wie Sie durch Payment Orchestration diese und weitere Herausforderungen meistern können.

„Der Payment Service Provider hat ausgedient!“

„Händler werden in dieser zunehmend digitalen Welt immer stärker gefordert, individuelle und flexible Lösungen zu schaffen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Speziell unter Payment Service Providern mangelt es jedoch an innovativen Lösungen, die die neuen Bedürfnisse der Händler abdecken,“ berichtet Thomas Tittelbach. „Payment Orchestration hingegen zeichnet sich durch unterschiedliche Module aus, die abhängig von den Bedürfnissen des Kunden genutzt und angepasst werden können. So bekommt der Kunde nicht nur ein fertiges Produkt vorgesetzt, sondern erhält auch fachliche und technologische Unterstützung von Experten, um die Weiterentwicklung und Optimierung aktiv zu unterstützen.“

In Bezug auf Payment Orchestration unterstützt aye4fin Kunden insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Konzeption und Entwicklung von innovativen Payment Orchestration Lösungen durch die Bereitstellung von Business- und Technologie-Experten.
  • Durchführung von regelmäßigen Dienstleisterausschreibungen, um optimale und konkurrenzfähige Leistungen für Kunden zu ermöglichen.
  • Beratung und Begleitung beim Aufbau und Betrieb von Bank Lizenzen.
  • Agieren als externer Payment Manager, um eine effiziente und schnelle Zusammenarbeit mit Zahlungsdienstleistern zu ermöglichen.
  • Benchmarking von transaktionsbasierten Geschäftsmodellen.

Über finletter

finletter ist ein unabhängiger Newsletter, der wöchentlich erscheint und über Neuigkeiten im FinTech Bereich informiert. Neben Nachrichten über die moderne Finanzwirtschaft bietet finletter Branchenmitteilungen, Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen, Interviews mit Fachexperten und Terminvorschläge für Veranstaltungen.

Der finletter wurde 2014 von dem Fintech-Experten Clas Beese und der Journalistin Caro Beese gegründet. Seitdem hat das Unternehmen aus Hamburg sein Geschäft um Corporate Publishing und die Veranstaltung Fintech Week erweitert.